Für weitere Infos...

... zum Thema schau bei der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz Baden-Würtemberg e.V. nach:

https://www.agf-bw.de/willkommen

Für lokale Fragen und Fledermausnotfälle im mittleren Kinzigtal stehen wir vom NABU Mittleres Kinzigtal als Ansprechpartner zur Verfügung.

Reinigung Wochenstube Großes Mausohr in Welschensteinach

In Welschensteinach befindet sich eine Wochenstube der Fledermausart Großes Mausohr. Das große Mausohr ist eine "prioritäre Art von gemeinschaftlichem Interesse" nach der EU Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH). Durch diese Richtlinie ist das Große Mausohr bei uns besonders und streng geschützt. Eine Wochenstube ist das Sommer-Quartier der Fledermaus-Weibchen, in dem sie ihre Jungen aufziehen. Unsere örtliche Wochenstube beherbergt ungefähr 550 Tiere.

Das macht eine Menge Dreck und dieser muss regelmässig entfernt werden, da sich im Kot Parasiten aufhalten und die Jungtiere befallen. Fledermaus-Kot wird als biologischer Dünger unter dem Namen "Guano" verkauft mit Preisen über 10€ pro kg. Jeder Helfer und jede Helferin bekommt natürlich mehrere Kilogram dieses wertvollen Bio-Düngers für den eigenen Garten als Dankeschön für den Einsatz.

Fledermaus-Guano ist ein trockene Substanz und besteht überwiegend auf den Chitin-Panzern von Insekten. Um diesen Staub nicht einzuatmen, tragen wir bei unseren Arbeiten schon immer FFP2-Masken. Falls wir tote Tiere finden, werden diese von uns zur Untersuchung eingeschickt. Bei europäischen Fledermäusen wurden keine Corona-Viren entdeckt.

Fledermaus Winterquartier

Stollen und Höhlen dürfen während der Winterzeit (1. Oktober - 31. März) nicht betreten werden, da dort Fledermäuse überwintern und jede Störung ihre Überlebenschancen verringert.

Wir haben in einem lokalen Stollen sogenannte Fledermaus-Steine aufgehängt. Hier überwintert ein braunes Langohr in einem solchen Stein:

Fledermausbeobachtung „Batnight“

Sie fliegen mit ihren Händen und sehen mit ihren Ohren: Fledermäuse! In Deutschland sind 25 Arten zu Hause. Auf der Batnight können Sie faszinierende Fakten über die Schönen der Nacht erfahren. NABU-FledermausexpertInnen erzählen Ihnen von den im Kinzigtal vorkommenden Arten und ihrer unterschiedlichen Lebensweise. Gemeinsam werden wir natürlich auch Tier im Flug beobachten und ihre Ortungsrufe mithilfe von Ultraschalldetektoren hören können.

Samstag, 23. Juli, 21:30 Uhr

Treffpunkt: Zell am Harmersbach, Parkplatz vor der Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten.

Termine und Infos

REINIGUNG FLEDermaus wochenstube Zell

Samstag, 28.1.2023, 14 Uhr

Treffpunkt am Parkplatz vor "Maria zu den Ketten"

Gehölz- und Heckenschnitt

Samstag, 4.2.2023, 9 Uhr

Biotop Bollenbach

offenes treffen

Dienstag, 7.2.2023, 20 Uhr

Vereinsheim SV Steinach

Kinzigstraße, Steinach

Natur braucht kröten!

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Haslach-ZELL

IBAN:

DE83 6645 1548 0000 082404

BIC: SOLADES1HAL

vielen Dank für Ihre Unterstützung.